Classic von Aeronaut

Seite 1

Ohne Maßstab

Länge: 540 mm

Breite: 176 mm

Classic ist ein vorbildähnliches Power - Sportboot aus den 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Bausatz in Holz-/Spanten Bauweise für Elektroantrieb und RC-Betrieb. Ausgerüstet mit einem Motor und einem Ruder.
Bestell-Nummer 3092/00

Nach dem ich mir die Schiffsmodell Werft als zwei Jahres Abo zugelegt habe bekam ich vom Verlag einen Bausatz der Classic als Provision.

Dann wollen wir mal in den Karton schauen. Es sind nicht allzu viele Teile drin. Viele Teile sind schon Vorgestanzt, die Spanten sind zum Glück schon fertig ausgeschnitten. Außerdem ist schon das Stevenrohr und die Welle mit der Schraube schon dabei, ebenso ist auch das Ruder dabei. Das einzige was man noch braucht ist der Motor und die Fernsteuerung. Als Motor ist ein Race 400 vorgesehen, die Motorhalterung ist in dem einen Spant schon vorgesehen.

Bild 1
 Bild 1 Das ist der Karton


Bild 2
Bild 2 Der Karton ist verhältnismäßig gut gefüllt. Die Spanten sind separat eingepackt.


Bild 3
Bild 3 Es sind normale Sperrholzteile und auch Teile aus Mahagoni dabei



Ebenso ist eine Dyrodur Platte als Heling dabei. In die vorgestanzten Schlitze werden die Spanten eingesteckt und so aufgestellt.

Bild 4
Bild 4 Die aufgestellten Spanten.



Danach wurde der vordere Kiel eingeklebt und hinten lins und rechts jeweils eine Leiste zur Stabilisierung. Ebenso wurde am Heck Versteifungsbretter eingeklebt hier wird später das Stevenrohr eingeklebt. Anschließend wurden auf der rechten und linken Seite noch jeweils zwei Leisten eingeklebt, wobei die eine Leiste aus zwei dünne Leisten zusammengeklebt wurden. Am Bug wurden zwei vorgestanzte Brettchen angeklebt.

Bild 5
Bild 5 Die Spanten mit dem Kiel und den Leisten






Bild 6
Bild 6 Das Spanten Gerüst



Bild 7
Bild 7 Das Spanten Gerüst von der Seite



Bild 8
Bild 8 Das fertige Spanten Gerüst







Bild 9
Bild 9 Das fertige Spantengerüst




Bild 10
Bild 10 Das fertige Spanten Gerüst von oben




Als nächstes wurden die beiden seitlichen Bordwände aus Mahagoni Holz angebracht.

Bild 11
Bild 11 Mit den seitlichen Bordwänden






Bild 12
Bild 12 Mit den seitlichen Bordwänden von oben



Danach wurden die beiden Kielbretter angeleimt. Für die Nachbauer, man sollten die Bretter nicht wie in der Anleitung zusammen anbringen. Sondern jedes Brett für sich, ich glaube da tut man sich leichter, vor allen Dingen bekommt die Verbindung zu dem Zwischenkiel leichter hin. Anschließend habe ich den Motor und das Stevenrohr mit der Welle eingebaut. Leider habe ich von den Zwischenschritten keine Bilder gemacht.

Bild 13
Bild 13 Der fertige Rumpf






Danach wurde der Ständer angefangen.

Bild 14
Bild 14 Die Ständer Wände aus Mahagoni.



 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                    

Weiter